Verfügungszeit

Verfügungszeit ist ein Teil der tariflichen Arbeitszeit. Sie bezeichnet den Zeitraum, den das Personal nicht direkt in der Gruppe oder mit dem einzelnen Kind verbringt.

Inhaltliche Ausgestaltung der Verfügungszeit

  • Vorbereitungs- und Planungszeit für die Arbeit mit Kindern
  • Auswertung von Beobachtungen
  • Schriftliche Ausarbeitung von Projekten
  • Vorbereitung von Elterngesprächen und deren Durchführung
  • Vor – und Nachbereitung von Elternabenden
  • Kontakte mit Institutionen außerhalb des Kindergartens
  • Materialeinkäufe

Dienstbesprechung

  • Konzeptentwicklung
  • Gemeinsame Planung und Reflexion unserer pädagogischen Arbeit
  • Erstellung von Beobachtungsbögen und deren Reflexion
  • Organisation von gruppenübergreifenden Aktivitäten
  • Festvorbereitung
  • Austausch über Fortbildungen und Arbeitskreise
  • Fallbesprechungen
  • Organisatorische Regelungen
  • Erarbeiten neuer Spiele und Lieder
  • Vorstellen von Artikeln aus Fachzeitschriften

Die Arbeit, die in dieser Zeit geleistet wird, kommt unmittelbar dem einzelnen Kind und der Gruppe zugute. Sie ist notwendig und unverzichtbar.