Kinesiologie

Brain Gym – Gehirn Gymnastik das Tor zum Lernen durch Bewegung

 

Kinesiologie ist ein umfassendes Programm zur Persönlichkeitsentwicklung und bringt Lernen und Bewegung in einen neuen Zusammenhang.

Die Neurophysiologin und Pädagogin Hanna Hannaford beschäftigt sich seit über zwanzig Jahren mit der Thematik „Bewegung – das Tor zum Lernen“. Sie fand heraus, dass alle Bewegungen, die wir während dem Lernen bewusst oder auch unbewusst machen, unseren Lernprozess entscheidend beeinflussen.

Hier bei uns im Kindergarten hat die Kinesiologie bereits einen festen Platz im Tagesablauf.

In unseren täglichen Übungseinheiten, in Form von Tänzen und Liedern, machen wir mit den Kindern die so genannten „Brain-Gym-Übungen“, die es ermöglichen, Lernblockaden zu lösen. Diese Tänze bereiten den Kindern Spaß und die Kids starten mit Schwung, Freude und voller Energie in den Kindergartenalltag. Die Überkreuzbewegungen bewirken eine schnelle Verbindung der linken und rechten, vorderen und hinteren, oberen und unteren Gehirnhemisphäre. Dadurch werden spezifisches Denken und die Fähigkeit zur Koordination gefördert.

Wenn wir unter Stress lernen, haben wir nur zu einer Seite des Gehirns Zugang. Wir lernen also mühevoller, langsamer und sind oft nicht in der Lage, gelernte Dinge zu einem bestimmten Zeitpunkt wiederzugeben. Durch Brain Gym -Bewegungsübungen können Defizite aufgeholt werden. Die Anforderungen in der Grundschule wachsen stetig. Wir möchten den Kindern der Kindertagesstätte Kunterbunt beste Bildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten bieten, damit sie den späteren Schulalltag mit Leichtigkeit und Freude erleben können. Schon im Kingergartenalter können wir mit Brain-Gym-Übungen beginnen und diese lebenslang als Hilfe in den Alltag einbauen.